Vertretungsplan

Termine

Aktuelles

Gut gespielt und unglücklich verloren

Zehn Jahre Bundescup – zehn Jahre Nervenkitzel. Jetzt ist das Jubiläumsfinale entschieden: Eduard Gisbrecht und Louis Nickels haben beim „Spielend Russisch lernen“ 2017 den 5. Platz belegt!

Rust, 5.11.2017: Der Bundescup fand dieses Jahr zum zehnten Mal statt, organisiert vom Deutsch-Russischen Forum e.V. gemeinsam mit zahlreichen Partnern. Bereits zum fünften Mal bot der Europa-Park in Rust eine imposante Kulisse für das Finale des internationalen Sprachturniers. Auf Einladung des Hauptförderers GAZPROM Germania GmbH verbrachten SchülerInnen aus Deutschland sowie Österreich und der Schweiz das erste Novemberwochenende in Deutschlands größtem Freizeitpark.


Bei dem Sprachturnier geht es darum, sich mit anderen Schülern in Konzentrationsfähigkeit und Vokabelwissen zu messen. In den schulinternen Runden werden die jeweils Besten ausgespielt, die dann in 18 Regionalrunden um den Einzug ins Finale kämpfen. Seit 2008 nahmen mehr als 50.000 Schülerinnen und Schüler am Sprachturnier teil. Im Jubiläumsjahr waren knapp 4.000 Russischfans aus 200 Schulen am Start. „Durch seine einzigartige Konzeption bietet der Wettbewerb jungen Menschen die Möglichkeit, einen spielerischen Zugang zum Russischen zu gewinnen, das gemeinhin als schwer zu erlernen gilt“, sagt Platzeck. „So bauen wir Brücken zwischen den Nationen.“


Schulrunde und Regionalfinale - 2 Hürden, die Eduard und Louis erfolgreich genommen hatten und sich somit das Ticket zum Deutschlandfinale erspielten! Im Finale selbst sah es auch lange gut aus: In einem spannenden Viertelfinalspiel gingen die beiden Gymnasiasten schnell in Führung und lagen lang aussichtsreich vorn… Bis sich die Aufregung einschlich! Ein falsches Wort hier, eine vergessene Vokabel dort und schon war es vorbei mit den Träumen vom Finale und der Reise nach Russland. Ärgerlich! So ärgerlich, dass Eduard und Louis am liebsten nächstes Jahr noch einmal ihr Glück versuchen und ihre Ehre retten wollen. Für dieses Jahr steht jedoch ein mehr als respektabler 5. Platz, ein wundervolles Wochenende und die Spezialfahrt mit der Katapultachterbahn, dem „Blue Fire Mega Coaster powered by GAZPROM“!

 

Partner und Auszeichnungen